Logo


Hauptseite

Hochspannung
- MOTstack
- Marxgenerator


Elektronik/Physik

Laser

Diverses

Tutorials

Haftungsausschluss

Links

Hochspannung



Was ist eigentlich Hochspannung?
Als Hochspannung bezeichnet man im allgemeinen Spannungen, die größer als 1000V sind. Spannungen über 250.000V werdem meist als "Höchstspannungen" bezeichnet. Die Werte für Hochspannungen sind im allgemeinen in Kilovolt (kurz kV, kilo für Eintausend) angegeben. Bei Spannungen über 1.000.000V werden die Werte oft in Megavolt (kurz MV, mega für Millionen) angegeben.

Bei Hochspannung gilt es einiges zu beachten:

1. Sicherheitsregeln

2. Eigenschaften, die bei Hochspannung auftreten

Zu diesen Eigenschaften zählen zum Beispiel Sprühentladungen. Diese Entladungen werdem auch Koronaentladungen genannt. Sie treten oft an spitzen eines Leiters auf. Bei relatibv geringen Spannungen, wie etwa 10kV, ist das noch nicht so kritisch. Bei größeren Spannungen kann dies aber zu beträchtlichen Verlusten führen, wie zum Beispiel bei Elektrostatik. Man sollte also immer darauf achten, dass es nirgendwo spitze Kanten oder Ecken gibt, wo Koronaentladungen auftreten können. Abhilfe Schafft hier z.B. ein Stück Schrumpfschlauch bei Verbindungen, oder bei offenen Drahtenden eine Kugel Lötzinn. Bei größeren Stellen schafft Heißkleber Abhilfe.

Zurück zur Hauptseite



Es ist

© 2008-2010 by Fesix